Werde Zivilist/in!

Wer­de Zivilist/in!

Das mili­tä­ri­sche Leben ist nichts für dich, Du hast aber Lust, trotz­dem das 17. Jahr­hun­dert am eige­nen Kör­per zu erfah­ren? Kein Pro­blem! Auch Zivilist/innen sind in unse­ren Rei­hen willkommen!

Du hast die ein­ma­li­ge Mög­lich­keit, an Events im In- und Aus­land teil­zu­neh­men und einen Schritt in der Zeit­rech­nung zurück zu gehen. Du ent­schleu­nigst Dich von Dei­nem All­tag und lebst mit uns im Feld­la­ger wie vor 400 Jah­ren. Beson­ders die gesel­li­gen Aben­de am Lager­feu­er und das Ken­nen­ler­nen neu­er Men­schen sind beson­de­re High­lights in unse­rem Hob­by. Aber kei­ne Angst, lang­wei­lig wird es Dir hier­bei nicht. Es gibt bei einem Event eine Men­ge zu sehen und zu erkun­den. Ob unse­re Drills und Schlacht­dar­stel­lun­gen, ande­re Feld­la­ger, Märk­te und Ver­kaufs­stän­der oder die beson­de­ren his­to­ri­schen Stät­ten an denen die Ver­an­stal­tun­gen statt­fin­den, sind nur eini­ge Din­ge, die es zu ent­de­cken gibt.

Zivi­lis­ten, Adria­en van de Ven­ne (1589−1662)
Ausrüs­tung
Aus­rüs­tung

Die zivi­le Beklei­dung unter­schei­det sich in ers­ter Linie durch die ver­wen­de­ten Stof­fe von der sol­da­ti­schen Tracht. Die eher gedeck­ten, dunk­len Stof­fe und ein­fa­chen, wenig ver­zier­ten Schnit­te der Beklei­dung heben den bür­ger­li­che Stand her­vor. Du benö­tigst, je nach Geschlecht, das Du dar­stel­len möch­test einen ein­fa­chen Satz Beklei­dung. Wei­te­re nütz­li­che Gegen­stän­de, wie ein Man­tel oder Beu­tel, ergän­zen Dei­ne Ausrüstung.